1 / 1

Swaantje Paetzolt

Systemische Therapeutin (SG),
Psychotherapie (HPG),
Dipl.-Musiktherapeutin (DMtG),
Lehrmusiktherapeutin (DMtG),
Klangmassagepraktikerin (P. Hess),
Therapeutin für musikimaginative Methoden (IMIT),

Studium und weitere Qualifikationen

– 1987: Staatl. geprüfte Instrumentalpädagogin
an der HdK Berlin
– 1990: Künstlerischer Abschluss,
Hauptfach Fagott an der HdK Berlin
– 1994: Hochschuldiplom Musiktherapie
an der HdK Berlin
– 2010: Psychotherapeutische Heilpraktikerin
– 2010: Systemische Therapeutin und Beraterin
– 2012: Klangmassagepraktikerin
- 2018: Musikimgination
- 2019: "klopfen" Embodiment fokussierte Psychologie,
(PEP) i.A.

Berufspraxis

Therapeutische Praxis:
– 1994: Ida-Wolff-Krankenhaus in Berlin,
chronisch organisch erkrankte Menschen
– 1995 – 2002: Kreiskrankenhaus Heidenheim,
Abt. Erwachsenenpsychiatrie
– seit 2002: Parkkrankenhaus Leipzig,
Abt. Psychiatrie, Psychosomatik und
Psychotherapie
– seit 2010: Systemische Beratung/Therapie
in freier Praxis

Künstlerische Praxis:
– seit 1985: Lehrtätigkeit an diversen Musikschulen
– seit 1992: Mitglied im Ensemble „Die Fagöttinnen“
– seit 2002: Mitglied im „Ensemble Avanti“

Dozententätigkeit:
– 1996 – 2005: Lehrauftrag an der IB
Stuttgart, Bereich Logopädie „Sprache und
Musik“, Selbsterfahrung
– seit 2011: Dozentin an der Deutschen
Heilpraktikerschule, Bereich Psychotherapie, systemische Gruppenselbsterfahrung
- seit 2017 Mitglied in der Intercultural Music Association "Music-can-help", eine Vereinigung von Künstlern und Musiktherapeuten, die sich zur Aufgabe machen, Musik und Musiktherapie in die unterschiedlichsten Krisengebiete zu bringen. z.Z. regelmäßige Einsätze in Palästina
Login  •  Built with Seedbox